Schießen der örtlichen Vereine am Samstag, 06. Oktober 2012 

 

Am ersten Samstag im Oktober treffen sich traditionsgemäß auf Einladung des Gemeinderates Luhden die örtlichen Vereine zum Vergleichsschießen unter Regie des Schützenvereins in der Gaststätte Thies. So geschehen auch am 06.10.2012, als man in lockerer Atmosphäre und bei diversen Bierchen angetreten ist, um den vom Ex-Bürgermeister  Peter Zabold neu gestifteten Wanderpokal zu erringen. Laut Ausschreibung schießen dabei jeweils 5 Schützen/Schützinnen der teilnehmenden Vereine mit dem Luftgewehr 15 Schuß auf Streifenscheiben, wovon die besten 4 Schützen in die Wertung kommen. Nach mehr als 3 Stunden Wettkampf konnte Bürgermeister Thomas Beckmann die mit Spannung erwartete Siegerehrung vornehmen. Er freute sich über die rege Teilnahme und sprach dem Schützenverein Luhden seinen Dank für die gute Organisation und Durchführung des Schießens aus. Lob gab es auch für die Familie Thies, stellt sie doch seit vielen Jahren schon den Saal der Gaststätte für diese Gemeindeveranstaltung zur Verfügung.
 
In launigen Worten spendete der Bürgermeister erst einmal denjenigen Trost, die die wenigsten Schüsse ins Ziel brachten. Bei den Damen war das die für die Freiwillige Feuerwehr angetretene Nancy Schlake mit 109 Ringen, bei den Herren der erstmals für den LSV ins Rennen geschickte Leiter der LSV-Boulesparte Volker Viezens, der seine bekannte Treffsicherheit beim Schuß auf Boulekugeln leider mit dem Gewehr nicht wiederholen konnte und mit 92 Ringen das schlechteste Ergebnis verzeichnete. Für beide gab´s zur Belohnung einen Schnaps als Zielwasser und Volker Viezens versprach, vor dem nächsten Wettkampf in diesem für ihn ungewohnten Metier einige Trainingseinheiten einzulegen.

Die beste Schützin, Stephanie Thies (Schützenverein) mit 141 Ringen und der beste Schütze, Ingo Schütte (Schweinekasse) mit sehr guten 147 Ringen erhielten für ihre außergewöhnlichen Schießleistungen neben tosendem Beifall jeweils einen Erinnerungspokal.

Im Mannschaftswettbewerb siegte das favorisierte Team „Schweinekasse“ (Brigitte Büscher, Karl Dreyer, Mirco Metzner, Ingo Schütte und Marc Völkening) mit dem besten Ergebnis, das je bei den Gemeindevergleichsschießen erzielt wurde, nämlich mit überragenden 569 Ringen. Als verdienten Lohn erhielt die Mannschaft von Bürgermeister Beckmann und Pokalstifter Peter Zabold den Wanderpokal überreicht.

Über den zweiten Rang durfte sich die Mannschaft des Gemeinderates (Bgm.Thomas Beckmann, Bernd Gliese, Thomas Hahne, GemDir. Andreas Kunde und Anke Völkening) mit 542 Ringen freuen. Für den Rat war dies die beste Platzierung seit Jahren!

Dritter wurde der Freizeitfußballclub Luhden (Kim Alack, Irmgard Aumann, Frank Evers, Joel Thies und Uwe Thies) mit 533 Ringen vor der Freiwilligen Feuerwehr (530), dem Schützenverein Luhden (529), dem OFC HSV-Fanclub (517) und dem Luhdener Sportverein (471).

Abschließend kann gesagt werden, dass dieser faire Wettkampf wieder einmal seinen Zweck, die Förderung des kameradschaftlichen Miteinanders der Vereine in einer funktionierenden Dorfgemeinschaft, voll erfüllt hat.

 

       Fotos: Peter Zabold

-> zurück zu "Bilder von Veranstaltungen"